Die menschliche Geometrie

Mit allen Problemen ging der Katholik zum Beichtvater, der Amerikaner – zum Psychoanalytiker, der Jude – zur Frau, der Russe – zum Zechbruder. Jetzt aller diese – auf den Webseiten der Bekanntschaften. Das weltweite Spinngewebe. Das Klappern der Fliege – ubersetze, probiere, seiner in die Worter.Die Worter sind schlau und ungefahr. Die Menschen sind den Wortern nicht gleich, sie verstehen von ihnen nicht, zu benutzen. Sie Ehrlicher und genauer (ehrlicher und genauer, fur mich diese Worter – die Synonyme), nadobno zu sagen: wir.Der zufallige Gesprachspartner im Zug, wem fur das Leben ausgesprochen werden. Sondern auch der zufallige Passagier, der nicht in jenen Zug geriet (zuerst verdachtigst du treuherzig, was nicht in jene Klasse, aber nicht hier war).Ich der zufallige Passagier. Das Essen im Zug, und anstelle der Landschaft im Fenster sehe ich die voran zerstorte Brucke, wo auf uns der Unfall wartet. Der Blick von innen und auen; der aussenstehende Beobachter und gleichzeitig – die handelnde Person. Der spielende Regisseur im Stuck, die ein beliebiger Schauspieler mit der Zeit werden will, – belastigt ihm, unter den zufalligen Unwissenden zu sein. Und das Stuck rasbaltywajetsja, spalte der Regisseur lizedejstwujet, wie sich, genial, ja zu glauben nicht. Es ist der Blick von der Seite her notwendig. Von welcher Seite, mit welcher vier Seiten des Lichtes

Eben es ist, wohin schon unbedeutend, zu welcher Seite es das Essen im virtuellen Raum, besonders unbedeutend ist, dass ich in der Plazkarte, – er, die Mittelklasse fahre. Es ist meine Klasse nach dem Leben: die Plazkarte, was fur den Luxus in der Studentenschaft – nach dem Allgemeinen galt, und spater von der Armseligkeit – nach den MW.

Die oberen-Seitenreisegefahrten bleiben mit den unnutzen Gesprachen weniger haften, bieten nicht an, sich zu andern, und ich habe diese Stellen mit der Zeit liebgewonnen. Ich bitte sie bei den Kassierer freiwillig, aus dem Fensterchen den erstaunten Blick begegnend. Hier kann einfach ich – oben und daneben – horen.

Das Gehen ins Volk jetzigen Intellektuellen. Oben, sondern auch daneben. Das Volk, er nicht, was bei dir in der Kuche sitzt. Das Volk fahrt in der Plazkarte, sieht ins nicht gewaschene Fensterchen.

Im Mathematiker gibt es die grundlichen Worter, das Schablonenbundel – aus dieser Lage mit der Offensichtlichkeit folgt … Wie ich dieses lebensbejahend mit der Offensichtlichkeit mochte, wie Schulalgebra mochte (dass auch es die einzige Harmonie gibt).

Oben – die Reihe der Zahlen und der Zeichen; unter ihnen – die Reihe der Zahlen, der Buchstaben und der Zeichen, und in der Mitte – diese Offensichtlichkeit. Uber der denke, wieviel auch immer. Arbeite, bis raslapistoje der Ausdruck bis zur asketischen Schonheit verringert werden wird. Denke wenn auch lebenslang. Mit den Jahren beginnst du das Komplizierte leicht, zu verstehen, und das am meisten Einfache bringt in Verlegenheit.

Die Hauptsache – zu glauben, dass die Offensichtlichkeit ist, die die klugen Menschen an den Tag gebracht haben und haben vorgelegt. Die Menschen uberhaupt, apriorisch, – ist als du kluger. Sie – eine Menge, und dich – die Einheit. Und diese einzige optimistische Lage, die mit der Offensichtlichkeit von deiner folgt ist des gewohnten Lebens ziellos.

So woruber es aller ist Ach ja, uber die Webseite der Bekanntschaften. Weiter – Arithmetik, ist alles einfach.

Kindliche-reine Arithmetik, wo man in die Null nicht teilen darf. Wie ich in der Angst von den ersten Computerkursen lief, wo uns die Grundlagen des Programmierens erklarten auch als es gerade moglich ist, und soll in die Null produktiv teilen. Es sturzten die Grundlagen des Lebens ein!

Zu laufen, vom furchtbaren neuen Leben zu laufen. Wohin In das Internet, in den virtuellen Raum. Auf die Webseiten der Bekanntschaften, unter anderem. Guten Tag, den Stamm jung, unbekannt! Kaby, jung. Und hier – auf dem Alter der Jahre – auf den Handel, auf den Markt. Naiv in der Annahme, dass den Verbalapparat ich besser besitze, als die Mehrheit der Gesprachspartner, die Umfrage ausgefullt hat. Die Mole, die Abenteuer suche ich nicht, samusch will ich nicht, etwas ist es wunschenswert, und wen ich – nicht verstehen werde.

Eben hat angefangen! Seien auch Sie Sie sind dazu fertig, was der bejahrten gelehrten Dame, der widerstandenen scheinheiligen Lebensauffassungen, kunni zur Tageszeit auf dem Haus beim Besteller zuerst anbieten werden, wenn es keine Frau und die erwachsenen Kinder gibt.

Und wenn Sie das Alter (ehrlich bezeichnen mit der Umfrage und den Fotografien experimentierte ich, war mit zunehmendem Alter immer ehrlich), es werden die Junglinge hauptsachlich schreiben, die vom Marchen uber Dafnissa und von Chloju beeindruckt sind.

Schuchternst und treuherzig – die Fanger der russischen Frauen aus entfernt (Amerika, Deutschland, Israel) und nah (Baltische Lander) Auslands. Danke den Schopfern der Webseite, sie haben die schwarze Liste, die viel intensivere erganzt wird, als die Mappe Gewahlt vorgesehen.

In Gewahlt – ist es ein wenig. Primutschennyj vom Leben der Maler, dem es von den allgemeinen Bemuhungen gelang, die Ausstellung in klein galerejke zu veranstalten; der mauschenstille Komponist, mit wem erdacht haben die Oper (es ist laut gesagt, von mir – nur das Libretto zu verfassen); der liebste Schachspieler (der Schutz Luschina schon ohne mich ist geschrieben, und worauf bin ich noch brauchbar). Die meiste Zahl der Briefe (201!) – mit dem Elektriker, dem der gute Tierarzt notig war, da seine Lieblingskatze umkam. Wahrscheinlich, nur konnte ich mich ihm nutzlich erweisen. Geschaffen, sich vom Treffen zu entziehen…

Im Rest blieb es viel – funf funfhundert, die Sunde nichtsdestoweniger ubrig, sich zu beklagen; mir haben sich meine Gesprachspartner psychologisch erwiesen ist notiger, als mich von ihm, – die bemerkenswerten, intelligenten, wurdigen Menschen beider Fuboden. Vor ihnen alle ist es powinitsja zum Schluss notwendig. Verwendete sotschatnikow in den eigennutzigen Zielen, wie das Feldmaterial und das Objekt des Experimentes. Im ubrigen, und sich doch verwendete auch. Langweilig in Russland, der Gottes zu leben.

pogostiw der Monat, gehe ich von den Webseiten hoflich weg, nicht mit der Tur knallend; nicht englisch – russisch, da, die rituelle Frage vorweggenommen, antworte ich wissentlich: ich respektiere. Ich respektiere Sie.

Nur misslingt es mit dem einzigen Gesprachspartner, sich zu verabschieden. Er ersteht auf, wie der Phonix aus der Asche. Keine Filter aus den schwarzen Listen helfen. Offenbar, nicht die Faulheit ihm jeder Tag, von neuem registriert zu werden. Und die Umfrage auszufullen. Rufen – Drunvalo. Der Beruf – der Gin. Das Ziel der Bekanntschaft – willfahre ich. Der Wohnort – Nepal, Katmandu. Im Unterschied zu vielen, schreibt sachkundig russisch. Ist sehr beharrlich. Ich schon wsmolilas: hore auf, wo deine katmanda Dummheiten zu machen, doch ist Kuptschino nicht weiter

Die Null der Emotionen. Sitzt auf der Fotografie in der Pose der Lotusblume und meditiert. Auf jedem Einschluss meditiert und gipnotisirujet. Der Teufel mit ihm, ich ergebe mich. Wenn es ihm so wunschenswert ist – wenn auch erfullen wird. Der Wunsch bei mir ist …