Der Monat nach den Biorhythmen

In welcher Stimmung Sie aufwachen werden, wie Sie sich im Laufe vom Tag fuhlen werden auch als er sich insgesamt – bemerkenswert oder so sich bilden wird, hangt von den Aufschwungen und den Ruckgangen der monatlichen Biorhythmen des Organismus ab. Die Gelehrten fuhren ihr Abzahlen vom Neumond, wenn sich unsere die Biochemie und die Physiologie auf Minimum der Aktivitat befinden, und dann es fangt die Aktivierung der Lebenskrafte an. Mit diesem Zyklus nachgepruft worden, kann man die familiare Unordnung, der Produktionskonflikte, der Komplikationen nach den Erkrankungen und den Operationen vermeiden.

Der Tag erster

Nichts unternehmen Sie – werden Sie verborgen! Ihre Biorhythmen haben den Grund, und das Befinden entsprechend in diese Tage erreicht, weil im Organismus der energetische Ruckgang beobachtet wird. Bewahren Sie sich von den Viren – jetzt leicht, die Erkaltung aufzugreifen! Nicht pereutomljajtes ziehen Sie sich den Stress nicht unter, werden die Verscharfung der chronischen Erkrankungen anders verdienen.

Die Stimmung benimmt sich es ist unvorsatzlich, und die Haut beginnt kaprisnitschat auch. Die Funktion der Fettdrusen ist jetzt erhoht, ihre Absonderungen bilden die Pfropfen, einschlagend der Zeit. Sorgfaltig reinigen Sie die Person und die Zone des Dekolletes!

In den ersten Tag des monatlichen Zyklus der Biorhythmen sind die Menschen geneigt, zu den Schwachen und den schadlichen Gewohnheiten zu nachsichtig zusein. Sich jetzt nicht die Zeit auf die Diat zu setzen, Rauchen aufzugeben. Nichts aus diesem Einfall wird hinausgehen: ein wenig ohne Essen oder die Zigarette gelitten, werden Sie sich bemitleiden und werden auf die Idee verzichten, das Leben zu heilen.

Huten Sie sich vor den Gaunern und uberhaupt schonen Sie sich! Heute sind Sie fertig, erwunscht fur gultig zu ubernehmen, den Illusionen nachzugeben, auf das ungerechtfertigte Risiko zu gehen und, die Fehler zu begehen, was zu den geldlichen Verlusten, der Verscharfung der Beziehungen mit den Freunden und den Kollegen, den Streiten in der Familie bringen kann. Bemuhen Sie sich dessen alles, zu vermeiden!

Der Tag zweiter

Sie wollen die Leitung uberzeugen, Ihnen das Gehalt hinzuzufugen Verwenden Sie dazu den Vormittag, und Ihnen wird sicher Gluck haben! Sie sind im Begriff, mit irgendwelcher offentlicher Initiative, zum Beispiel, aufzutreten, die Nachbarn zuzureden, das Schloss in die allgemeine Tur auf dem schmeichelhaften Platz einzuschneiden Die Fahne Ihnen in die Hande – Ihnen werden lauschen, und das Geld auf das Schloss wird abgeben! Und alle anderen neuen Plane-Ideen bis halten Sie bei sich. Die, von wem ihre Realisierung abhangt werden, in der Eile die Aufmerksamkeit auf ihnen nicht wenden, das nutzliche Vorhaben wie mindestens fur den Monat vorwarts ausgesondert!

Der Tag dritter

Bewahren Sie die Nerven! Das helle Licht argert ab, die telefonische Klingel wird im Kopf vom Laut der Alarmglocke zuruckgegeben, die Sensibilitat zum Schmerz ist erhoht, und auf analgetiki und die Anasthesie reagiert der Organismus matt. Also, gefallt ihm zu leiden, und, allen hier: solches bei ihm jetzt die Stimmung! Und da es die Natur leichter ist, am meisten zu siegen, bei ihr auf dem Anlass gehend, dampfen Sie die Elektrizitat, vermindern Sie die Lautstarke des Fernsehers und verschieben Sie die Korrektion der Form der Augenbrauen, den Besuch des Zahnarztes und die ubrigen nicht schmerzlosen Veranstaltungen der Tage auf zehn.

Vermeiden Sie die Konflikte im Geschaft, dem Transport und zu Hause im Vormittag – zu dieser Zeit und Sie selbst, und Umgebung wird sehr aggressiv gestimmt sein, die Ambitionen werden uber dem gesunden Menschenverstand obsiegen. Dafur gegen Abend wird sich alles andern – Sie werden die Flut der Krafte fuhlen und werden dem Geschaft nachgehen: die Arbeitsfahigkeit wird erhoht werden, und das Befinden wird sich verbessern. Es ist hochste Zeit, die Generalernte oder das groe Waschen zu ubernehmen – jetzt werden diese Haushaltsschaffen nicht so anstrengend sein.

Der Tag vierter

Sie werden in der guten Gemutsverfassung aufwachen, und die Gesundheit werden Sie sich nicht beklagen. Beschaftigen Sie sich mit sich – Sie steigen hinter den Kaufen, zu Gast aus oder auf die Ausstellung – mit einem Wort, gehen Sie spazieren. Die Hauptsache – alle wichtigen Schaffen bis zum Mittagessen zu beenden. Spater werden die Schwierigkeiten anfangen: wegen des Ruckgangs der Biorhythmen wird die Reizbarkeit und konfliktnost erhoht werden. Gehen Sie auf die Konfrontation nicht – rufen Sie zu Hilfe die ganze Kunst der Diplomatie, um den losungsreifen Konflikt zu tilgen.

Der Tag funfter

Heute kann Ihre Selbsteinschatzung leiden. Sie werden beginnen, an sich zu bezweifeln, werden sich unsicher fuhlen, werden sich samojedstwom beschaftigen. Kampfen Sie mit dieser Tendenz!

Die Farbung des Haares und der Augenbrauen, melirowanije und tonirowanije heute konnen zu den unvorsatzlichen Ergebnissen bringen – die Schattierung wird nicht verstandlich. Das Verpacken und die Chemie wird lange nicht durchhalten: der Haarschopf verzichtet, sich den Handen des Friseurs – heute nicht seinen Tag unterzuwerfen!

Damit das Haar gehorsamer wurde, machen Sie die 20-minutenlange Maske fur sie aus 3 jaitschnych der Eigelbe mit der Erganzung 2 Tropfen des atherischen Oles der Apfelsine + 3 Tropfen ilang-ilanga, 4 Tropfen der Kamille + 3 Tropfen mirry oder 3 Tropfen der Mandarine + 4 Tropfen des Sandels.

Der Tag sechster

Heute soll sich bei Ihnen aller ergeben. Es ist nicht wichtig, ob Sie die Prufung ablegen werden, Prasentation zu machen oder, neu assanu des Yogas – Ihre Biorhythmen auf dem Aufstieg anzueignen. Es verscharft sich die Intuition – vertrauen Sie ihren Vorsagen an. Benehmen Sie sich mit Umgebung weicher und taktvoller, damit sich die Beziehungen nicht verscharft haben, vergessen Sie nicht, den angesammelten Reiz abzunehmen und, geschwacht zu werden. Einfacher dieser, mit Hilfe des Yogas zu machen.

Drucken Sie ein Auge zu, werden Sie geschwacht und werden auf der Atmung Sie konzentriert. Es soll eben und genug tief sein. Lassen Sie den Gedanken zu, frei zu flieen, wie die Wolken nach dem Himmel schwimmen, fuhlen Sie, wie Sie der gluckselige Zustand der Ruhe erfasst und es tritt die volle Relaxation.

Der Tag siebenter

Die Wellen der aktivierten Biorhythmen tragen Sie auf dem Kamm nach wie vor. Setzen Sie fort, begonnen gestern ins Leben umzusetzen. Nur kommen Sie zur Sache mit der ganzen Verantwortung heran, damit es spater das Durcheinander nicht entstanden ist.

Gut durch die Geschafte spazieren zu gehen! Was Sie jetzt sich – die Bluse aufgepasst haben, saposchki oder die Gesichtscreme – fallt aller passend und zur Stelle. Und wenn sich hinter den Kaufen zu Fu, so auch postrojnejete begeben werden. Doch 10 Tausende Schritte im Tag machend, kann man abmagern, das Regime einer Ernahrung nicht tauschend.

Der Tag achter

Halten Sie an die Pferde! Die Biorhythmen auf dem Ruckgang, und bei Ihnen ist alles kompliziert. Finden Sie sich mit den unentschiedenen Problemen und den unvollendeten Schaffen zurecht – sie ziehen Sie ruckwarts. Seien Sie in den Ausspruchen vorsichtiger, benehmen Sie sich es ist und uberlegt zuruckgehalten: wegen der erhohten Reizbarkeit und der Heftigkeit ist es leicht, hereinzufallen.

Aufmerksam folgen Sie auf den Puls und den Druck. Nach den Beobachtungen der Kardiologen, die Mehrheit der Ohnmachten, der Herzanfalle und der ubrigen Probleme mit der Gesundheit passieren am Anfang der zweiten Woche des biorhythmischen Zyklus.

Der Tag neunter

Noch ein schwerer Tag! Sie sind geneigt, betrogen zu werden, die Illusionen in Bezug auf Umgebung nahrend. Sie werden sich nicht rechtfertigen! Vermeiden Sie die Streite mit nah und bewahren Sie die Gesundheit – es kann Sie zufuhren. Sie wollen auf allen und sajest die Unannehmlichkeiten vom Stuckchen tortika aufgeben,
aber, seiner zu machen kostet nicht. Besser gehen Sie in der frischen Luft spazieren und trinken Sie dem Tee mit der Minze aus, um sich zu beruhigen. Morgen wird sich alles andern!

Der Tag zehnter

Die Biorhythmen sind angelaufen, und Sie wieder auf dem Pferd. Seit langem waren im Begriff, das zweifelhafte Muttermal zu entfernen Ernennen Sie die Operation zu diesem Tag: heute gibt es mehrere Gefahr der Blutung und der Komplikationen, und die Sensibilitat zum Schmerz die Minimale. Man kann die Tatowierung machen, sich auf epiljaziju oder die Aufnahme zum Zahnarzt – die kranklichen Manipulationen einschreiben werden das kleinste Unbehagen liefern.

Der Tag elfter

Einer der erfolgreichsten Tage fur Ihren ganzen biologischen Monat! Sie sind der Optimismus, der Munterkeit und der Energie voll, deshalb ganz kompliziertest und verantwortlich planen Sie auf diese Zeit. Veranstalten Sie die Aufnahme der Gaste oder selbst besuchen Sie jemanden, gehen Sie auf die Kurse des Fahrens, bisseropletenija, borschtschewarenija, beginnen Sie, die Bilder in Ol zu malen oder, vom kleinen Pinsel die japanischen Hieroglyphen herauszufuhren. Man kann das Haar anstreichen – die Farbe wird ebener liegen und wird durchhalten ist langer, als in andere Tage. Oder den Haarschnitt – das Haar zu machen werden schneller wachsen eben werden dicker sein. Und epiljaziju kostet aus demselben Grund nicht, zu unternehmen – dennoch zerstoe ich wird wenig!

Der Tag zwolfter

Der volle Kontrast zu den vorhergehenden Tagen, weil die Biorhythmen auf den Ruckgang sind gegangen. Daraufhin sturzen die Plane ab, die wunden Stellen verscharfen sich, aller geht nicht von der Hand – huten Sie sich vor den Haushaltsverletzungen! Heute sind Sie emotional, verwundet und Sie brauchen die Unterstutzung nah, aber sie sind auf den Streit gestimmt – geben Sie auf der Provokation nicht nach, suchen Sie den Kompromiss!

Verzichten Sie auf das Reinigen der Person – es sind die entzundlichen Reaktionen und der Reiz der Haut moglich. Dafur fur die Reinigung des Organismus die Zeit am meisten herankommend! Sitzen Sie auf dem schweren Haferbrei ohne Ol, das Gemuse und die Fruchte eine Zeitlang. Trinken Sie die Grastees, das Mineralwasser und swescheotschatyje die Safte. So werden Sie von den Schlacken Sie befreit, und nebenbei werden ein halbes Kilo des uberflussigen Gewichts sturzen!

Der Tag dreizehnter

Erleiden Sie bis zum Mittagessen, und der schwarze Streifen wird zu Ende gehen. Wenn aus ihr mit der Ehre hinausgegangen sind, weder die Gesundheit beschadigt, noch wartet auf die Beziehung mit Umgebung, Ihrer der verdiente Preis – werden Sie nach allem streben, was es wunschenswert ist. Zum Beispiel, konnen leicht zureden den Chef sinnlos, von Ihrem Standpunkt, die Aufgabe, und des Geliebten aufzuheben – das Bild an der Wand zu uberwiegen. Heute gehen die Menschen einander gern entgegen: doch machen die Besonderheiten der rhythmischen Tatigkeit der Rinde des Gehirns ihre nachgiebiger und ruhig.

Der Tag vierzehnter

Die Biorhythmen in der Hohe, und den Stoffwechsel auch: die Schilddruse produziert das Hormon tiroksin aktiv. Er fordert metabolitscheskije die Prozesse, Ihnen die Schonheiten hinzufugend. Aller, was fur die Verbesserung des Aueren und der Festigung des Organismus vorgeschrieben wird, es ist – die Vitamine, die Mineralien, antioksidanty, sschigateli des Fettes, einschlielich naturlich, zum Beispiel, die Pampelmusen und die saueren Sorten der Apfelsinen jetzt am wirksamsten.

Der Tag funfzehnter

Seit dem Morgen ist es Ihnen ein wenig poparasitirowat auf nah aller Wahrscheinlichkeit nach wunschenswert, auf ihnen die Pflichten umgelegt. Es wird ihnen klar nicht gefallen, und aller kann mit dem Konflikt enden! Aber es wird sich die Weise aller nachmittags befinden, – Ihnen einzurichten werden zu Hilfe kommen, weil sich die allgemeine Stimmung andern wird.

Grosser trinken Sie! Es ist fur die Gelenke, die Wirbelsaule, der Nieren (wenn gibt es nur bei Ihnen mit ihnen der Probleme), der Gallenblase und der Haut nutzlich. Mit der Feuchtigkeit gesattigt worden, wird sie mehr elastisch, hort auf, sich auf der Person und bugritsja zelljulitnoj von der Schale an den Problemstellen abzuschalen. Das Wasser stillt das Gefuhl des Hungers, wascht aus dem Organismus die Schlacken und in irgendwelchem Ma – die Fette aus, ihm nicht gestattend, auf der Taille verschoben zu werden.

Der Tag sechszehnter

Dieser Tag aktiv verbracht, werden Sie sich komfortabel seit dem Morgen bis zum Abend, und empfinden wenn Sie passiv sein werden, so werden ohne sichtbaren Grund ermuden werden sich und absolut mude fuhlen.

Es ist hochste Zeit, sich mit der Person zu beschaftigen! Es sind die Prozeduren gegen die Falten besonders passend. Versuchen Sie, die Maske aus der geriebenen Gurke zu machen oder legen Sie auf seine Person fein naresannyje die Ringel. Die Gurke auf 95 % besteht aus dem Wasser, dank wem die Haut befeuchtet. Und auerdem sind darin die Stoffe aufgedeckt, die fordernd ihre Regeneration und uber den Antialterseffekt verfugen.

Der Tag siebzehnter

Seit dem Morgen bildet sich aller bemerkenswert – Sie sind munter und aktiv, aber im Nachmittag kann nakatit die Mudigkeit, rasboletsja der Kopf. Es ist der Misserfolg der Biorhythmen schuldig, der zum Defizit der Energie im Organismus gebracht hat. Bekleiden Sie sich warmer, huten Sie sich vor der Erkaltung (die Immunitat ist jetzt geschwacht) regen Sie sich nicht auf – bald wird alles eingestellt werden!

Der Tag achtzehnter

Die Probleme entstehen auf der leeren Stelle, und der Schuld allem die aggressive Einstellung, die Eitelkeit und den Egozentrismus, die zu den Konflikten in der Familie und ausserhalb ihren Grenzen, sowie zur Verscharfung der Erkrankungen auf dem nervosen Boden fuhren. Es kann die Migrane gespielt werden, rasboletsja werden Sie den Zahn … Wenn die Ruhe trotz alledem schon gegen Abend die Biorhythmen aufsparen werden gleich werden, die ungesunden Emotionen werden sich legen, und das Leben wird ins gewohnheitsmaige Flubett eingehen.

Der Tag neunzehnter

Der Vormittag ist psychologisch, nur nicht pereutomljajtes komfortabel, es ist anders naher gegen Abend konnen, die Probleme mit der Gesundheit entstehen. Die Schilddruse veranstaltet sich der arbeitsfreie Tag in diese Tage, die Leistung der Hormone verringernd, die fur die Munterkeit und das bluhende Aussehen antworten. Wegen seiner beginnt die Haut zu trocknen, besonders auf den Ellbogen, die die Assoziationen mit den Strauknien herbeirufen. Sie in rosa und angenehm durch Befuhlen nicht so umzuwandeln es ist kompliziert: stutzen Sie sich auf den Meerkohl und den Fisch vergessen Sie nicht, das Bad fur die Ellbogen (50 g der Soda auf 1 l des Wassers zu machen). Schmieren Sie mit ihrer befeuchtenden Creme ein, senken Sie ins Wasser fur 10 Minuten, dann nutzen Sie das Schabeisen aus, und spater wiederholen Sie die ganze Prozedur vom Anfang. Solche 5–6 Bader – und die Ellbogen werden zart wieder!

Der Tag zwanzigster

Planen Sie nichts wichtig – mit den zu das Haus kommenden Gasten riskieren Sie, sich zu verzanken, und wird sie schwer nicht des besten Befindens ubernehmen. Huten Sie sich vor der Verscharfung der Erkrankungen, der Verletzungen, der Probleme mit den Kinder und den hauslichen Tieren. Hinter den Kaufen ist es besser nicht, zu gehen, beim Notar der Vollmacht riskieren, – wegen der in diese Tage erhohten Zerstreutheit nicht aufzumachen etwas zu verwirren oder, die Kreditkarte zu verlieren.

Der Tag zwanzig erster

Und es ist Ihr Tag! Wohnen Sie es aktiv, sich fur die Gesundheit nicht furchtend: heute wird es Sie nicht zufuhren. Man kann irgendwohin hinfahren, die angesammelten Schaffen – die Arbeit ubernehmen brennt Ihnen auf den Nageln.

Der Tag zwanzig zweiter

Der helle Streifen dauert. Sie sind der Energie, die Stimmung ausgezeichnet munter, voll. Nur versuchen Sie perelopatit den Haufen der Schaffen nicht,
das gute Befinden und die Flut der Krafte benutzend. Anders werden oder im Gegenteil so perewosbudites gegen Abend verfliegen, was nicht einschlafen konnen. Zu beruhigen sich und der Traum einzustellen werden das Bad mit dem Lavendel, den Tee mit der Minze, swerobojem und dem Honig helfen.

Der Tag zwanzig dritter

Gehen den alten Geschaften Sie nach, und neu unternehmen Sie nicht. Die Biorhythmen sind gegangen auf den Ruckgang, die Energie fehlt, der Stoffwechsel ist verzogert. Nehmen Sie das Gefuhl des Hungers unter die Kontrolle, anders werden die Nahrungsunmaigkeiten auf dem Hintergrund des gebremsten Metabolismus auf der Figur mit eiserner Notwendigkeit widergespiegelt werden!

Schlagen Sie den Kuhlschrank von etwas raumlich und niskokalorijnym – den Quark, obesschirennym jogurtom, dem Kefir, den Gurken, den Apfeln, kabatschkowoj vom Kaviar ein. Lassen Sie die langen Pausen der Nahrung nicht zu – es sind die heftigen Gefalle des Niveaus des Zuckers im Blut nicht ausgeschlossen.

Der Tag zwanzig vierter

Es sind die emotionalen Gefalle, der Reibung mit den Nahen moglich. Um das Aufreizen abzunehmen und, zum Einverstandnis zu kommen, legen Sie in die Platten mehr Vanille, der Nelke, fordern sie korizy und der ubrigen Gewurze – die positiven Emotionen, den Organismus zwingend, die Hormone des Gluckes – endorfiny zu produzieren. Der Geruch des frischen Backens – das beste Mittel gegen die Depression.

Der Tag zwanzig funfter

Bis zum Mittagessen nichts unternehmen Sie – beschaftigen Sie sich mit der Gesundheit: es sind die Schwache, die erhohte Erschopfbarkeit, die Verscharfung der chronischen Erkrankungen moglich.

Damit es nicht rasboletsja ernsthaft und fur lange Zeit, garmonisirowat die inneren Rhythmen notwendig ist. Die ostliche Medizin bietet dazu an, die Elementarubung zu erfullen, die vom Luftkissen heutzutage getauft haben. Es mildert die Schlage, die nach dem Organismus vom Stress und von anderen ungunstigen Faktoren aufgetragen werden, es ist nicht schlechter, als der Airbag, der von den Verletzungen im Auto behutet.

Dehnen Sie die Hande vor sich aus, als ob sie und die Wahrheit auf dem Luftkissen (die Handflache auf der Hohe der Schultern liegen, die Ellbogen sind) ein wenig gesenkt. Auf der Ausatmung streicheln Sie die Luft, die Hande bis zum Niveau beder sinken lassend sich und gleichzeitig setzend. Auf dem Atemzug kehren Sie in die Ausgangslage zuruck. Wiederholen Sie mehrmals. Also, es wie – leichter wurde

Der Tag zwanzig sechster

Grippujete, und das zum Arzt ernannte Medikament zu ubernehmen haben vergessen Heute es nicht so furchtbar, weil in diese Tage der Organismus im Regime der Selbstwiederherstellung und der Normalisierung der Funktionen funktioniert. Aber in andere Tage vergessen Sie die Tabletten nicht, weil es Ihnen von den Handen ebenso leicht, wie jetzt nicht aussteigen wird.

Der Tag zwanzig siebenter

Das Energiepotential wachst, aber es nimmt auch die Moglichkeit zu, wegen der ubermaigen Naivitat und der Zutraulichkeit hereinzufallen. Unterschreiben Sie keine Papiere, rufen Sie auf die Versuche der Netzdealer wsutschit Ihnen (sicher minderwertig nicht zuruck und teuere nicht ein) die Ware, mischen Sie sich in die Abenteuer, behandeln Sie an die Heilenden (nicht es ist die Gefahr gro, auf den Gauner zu stoen), beginnen Sie nichts neu – arbeiten Sie uber der Vollendung der alten Schaffen.

Der Tag zwanzig achter

Der schwarze Streifen dauert, aber der Lichtstreifen ist schon sichtbar. Die Hauptsache – die Emotionen zu kontrollieren, die Verletzungen zu vermeiden und, die Gesundheit zu bewahren. Bemuhen Sie sich nicht perenaprjagatsja nicht pereutomljatsja: die Lebenskrafte sind geschwacht! Es kann die Kehle oder gespielt werden die Allergie krank werden. Das Medikament ohne auerste Notwendigkeit ubernehmen Sie nicht: es ist das Risiko der Nebeneffekte heute hoch. Planen Sie die Operationen nicht geben Sie die Analysen nicht ab – ihr Ergebnis wird aller Wahrscheinlichkeit nach unexakt sein.

Der Tag zwanzig neunter

Der Morgen wird ruhig gehen. Die sich verscharfende Intuition wird helfen, den Betrug zu offnen, aber gegen Abend wird die depressive Stimmung entstehen, es ist sajest es von etwas kalorien- wunschenswert. Geben Sie der Versuchung nicht nach!

Der Tag dreiigster

Nicht den erfolgreichsten Tag fur die Vorhaben, deshalb fassen Sie die alten Schaffen zusammen. Umgehen Sie sich im Kreis, und der Veroffentlichungen enthalten sich. Zu Besuch, auf der Ausstellung, in der Metro und dem Geschaft wird sich grippujuschtschi der Burger unbedingt befinden, mit dem Sie nicht kontaktieren durfen – doch ist die Immunitat geschwacht! Verlegen Sie auf den gunstigeren Tag die Zahnbehandlung und epiljaziju: heute ist bei Ihnen die Schmerzschwelle verringert! Vorsichtiger kann mit den kosmetischen Prozeduren – die Reaktion der Haut auf sie unvorsatzlich sein.