All posts in Fruchtsalat

Kann … die Wurzigkeit des verbotenen Wissens sein

Categories: Fruchtsalat
Kommentare deaktiviert für Kann … die Wurzigkeit des verbotenen Wissens sein
Lebe jeden Tag so wie dieser Tag bei dir der Letzte, — und sehr wird er bald Letzter.

Robert Orben

Merkwurdig nebenan – vergottern viele Menschen mit der Aspiration, an das kunftige Ende des Lichtes, jedoch auf meine Vorschlage zu erinnern , den Kredit gegen Pfand der Wohnung und gulnut auf allen die Antwort aufzunehmen ist und, im Kontext ausgesprochen von ihnen unveranderlich, ist – der leere Blick, das krumme spottische Lacheln und den schnellen Ubergang zu anderem Thema seltsam. Wenn mit der viel weniger scharfen Frage uber jenen zu beginnen, in welcher Zeitzone chtonitscheski der Schrecken anfangen wird sich (Um das Licht fur 80 Tage erinnernd uberholen und die ubrigen Paradoxe der Ortszeit), die Lacheln ins Gelachter, und wird offenbar die Abwesenheit des wahrhaften Glaubens an Groen Tryndez Schon Morgen gefuhlt.

Von des streng wissenschaftlichen Standpunktes gleichzeitig (besonders im Laufe von einem ganzen Tag) die Unterbrechung der Existenz des Geschlechtes menschlich – das Ereignis vollkommen wahrscheinlich und vollkommen unvorsatzlich. Es ist sich genugend zu erinnern, dass der Umfang des Raumes um unsere friedliche sine-grune Kugel in der kubischen Progression vom Radius wachst (das heit allen von irgendwelchem Moment zu sehen erlauben keine Computermachte), in diesem harzigen Abgrund laufen die ungleichartigen Stucke der gleichgultigen Materie, und die Spuren der fruheren Zusammenstoe sind nach der ganzen Erdrinde auseinandergeworfen. Es ist nur ein misslungenes Zusammenfallen der Bahnen notwendig – und zum ersten Mal werden alle weltweiten Probleme fur immer entschieden sein. Freilich, etwas unbefriedigend fur nemisantropow in der Weise.

Es wird das Paradox erhalten – der Mensch wei davon, dass nicht nur er sich selbst am Rande des Nichtseins (bezweifelnd standig befindet es wird zum Durchlesen bulgakowski die Passage uber die Plotzlichkeit aus dem Roman der Meister und Margaret, die Durchsicht des Filmes Bestimmungsort, dem Teil 1, 2, 5 – also, oder der Fuspaziergang durch Moskau mit der Kreuzung der nicht regelbaren Kreuzungen), sondern auch allen ringsumher – nicht mehr als erfolgreich (fur uns) die statistische Reihenfolge der Wurfe der gewissen kosmischen Lose empfohlen. Ejnschtejn hat gesagt: der Gott wurfelt vom Universum nicht, aber ihm hat der Nadelwald widersprochen: sage dem Gott, dass ihm nicht, mit seinen Knochen zu machen.

Gleichzeitig glaubt dieser Vertreter des Geschlechtes menschlich an das personliche Schicksal und die Grenze nicht. Und taucht in die Erorterung der Mystik, stolowertschenija, der prophetischen Traume, der Auren, der Merkmale, der Horoskope, Taro und des nachsten unvermeidlichen Endes des Lichtes gern. Das Geheimfeuer kann unter der grauen Vorbestimmtheit sein. Der Glaube, der nicht die Beweise fordert, aber woschdelejuschtschaja des Wunders. Die Wurzigkeit des verbotenen Wissens auf der langweiligen Prufung der Alltaglichkeit.

Die Phrase, die in den Anfang ertragen ist, gehort dem Menschen, der die Karriere wie der Buhnenkomiker begonnen hat, der Illusionist, und hat spitschrajterom die amerikanischen Prasidenten beendet – erwahne ich nur den ersten Teil seiner Biografie, der Ausspruch hatte die Soliditat verloren; nur zweite – die Leichtigkeit der Aufrichtigkeit. Ich denke, dass die Mehrheit der Leser unter neju fertig sind, zu abonnieren.

Die uns zugangliche Lebenserfahrung an (unser zu folgen, die die Menschen umgeben, der Bucher und des weltweiten Netzes) stot, die Notwendigkeit zu ubernehmen, nicht dem hellen Motto lebe hell, stirb jung, aber grundlicher mag der Sieg die Vorbereitung. Sogar ist in unserem unglaublichen Land, wo die Zukunft als die Gegenwart immer heller ist, und die Vergangenheit unvorsatzlich, es ware wunschenswert, hoffentlich und wohl fortzulegen und, sich solange, bis taufen zu lassen wird den Donner knallen. Solomki werden die Vorsichten auf alle Gruben nicht ausreichen, aber bemerkenswertst ist es besser, im Voraus zu bedecken.

Es ist das ganze Obenernannte praktisch pragt sich in den vollkommen konkreten Handlungen, die allen und jeden bekannt sind aus.

•, bevor den neuen Hut zu nehmen, gestehen Sie sich ehrlich ein – ob sich fur neju der notwendige Satz aus den Schuhen und der Handtasche recken wird.

•, bevor den Kredit aufzunehmen, bewerten Sie die Alternative anzusammeln und, oder, noch besser zu kaufen, und es mir ist notwendig.

•, bevor auf korporatiwe zu trinken, uberzeugen sich, dass alle Fotoapparate und die Telefone eingezogen sind.

•, bevor nach den Seelen zu sagen, denken Sie nach, ob Sie sich mit diesem Menschen noch die langen Jahre umgehen werden.

•, bevor die Zulage zum Gehalt zu fordern, entscheiden Sie fur sich – aus welcher Grundung Sie sie verdient haben und ob fertig sind, die Erklarung auf den Abgang als das letzte Argument zu legen.

•, bevor den Geldbeutel in der auerlichen Tasche zu tragen, geben Sie von ihm alles Geld aus.

•, bevor vom Marchen zu traumen, bestimmen Sie, dass Sie sagen werden, wenn das Marchen bei Ihnen auf der Schwelle aufstehen wird und wird Hallo sagen!. Besonders es, wenn das Marchen Hoffmanns oder der Bruder Grimms ist.

Langweilig, banal, ist als die farbenreichen Umschlage der Art alle Geheimnisse der Welt fur zwei Stunden, neun Regeln der wirksamen Fuhrer oder der Weg zum Erfolg aller fur einen Kurs der Trainings der Personlichkeitsgroe viel blasser. Jedoch arbeitet – durchschnittlich.

Die Ameise auf der Langstrecke bekommt grosser, als die Libelle. Selbst wenn allen ringsumher mit der Begeisterung uber das nahe Ende aller Laufe sagen.

Wenn Sie an die Streckenlange nicht glauben – verkaufen Sie allen und allen und bemerken Sie mit dem Ausma den Eintritt des Groen Finales.

Die einzige Bitte: nehmen Sie mit dem Katermorgen der 22. Zahl nicht Ubel.

Viel Gluck.


In meinem Tod bitte ich, das Huhn-Grill zu beschuldigen…

Categories: Fruchtsalat
Kommentare deaktiviert für In meinem Tod bitte ich, das Huhn-Grill zu beschuldigen…
Aber sind die Tranen gegangen, es hat der terroristische Angriff von den Klingeln aufgehort, und sie isst nach wie vor viel. Es ist nicht viel, und es ist sehr viel. Es ist nicht sehr viel, und es ist viel ist es unertraglich. Sie wurde auf obrjusgschuju die Tante mit dem dreifachen Kinn ahnlich und sogar erinnert schon rubensowskich die Schonen, weil, im Unterschied zu ihnen, pyschet nicht von der Gesundheit und der Jugend, und dem Leiden und der kranklichen Abhangigkeit nicht. Von der Abhangigkeit … vom Essen.

Sieht es schrecklich aus. Manchmal scheint es sogar, dass sie mit dem Leben in solcher ungewohnlichen Weise abrechnen will. Seit dem Morgen bis zur Nacht isst sie jenes, jenen, in den Pausen zwischen dem Essen, wird hinrichten und schilt sich dafur. Sie fing wieder an, nach den Nachten anzurufen, aber ein Gegenstand ihres Schluchzens ist schon nicht die ungluckliche Liebe, und nachst aufgeessen (nicht aufgeessen, und geizig gefressen) das Huhn-Grill.

Es steht die dringliche Frage auf: ob dieser Plage moglich zu entgehen, diese unheimliche Abhangigkeit zu uberwinden Wie dem Huhn-Grill nicht zu gestatten, den Menschen zu zerstoren Wir werden versuchen, mit der Hilfe beatoterapii zu antworten.

Die Abhangigkeit vom Essen – wie auch stellt jede, zum Beispiel, alkoholisch oder narkotisch – den Versuch dar, solche Zustande des Bewusstseins zu erreichen, die im realen Leben unmoglich sind. Zum Beispiel, die Menschen wenden den Alkohol oft an, weil mit seiner Hilfe befreit werden konnen, die Beziehungen einstellen, fuhlen sich allmachtig und allmachtig. Und die Drogen ubernehmend – hoffen, die besonderen Empfindungen, die mit der ungewohnlichen Wahrnehmung der Welt verbunden sind, sich, Umgebung zu bekommen. Selb betrifft die Abhangigkeit vom Essen.

Das Essen in der vorliegenden Situation – die Weise, dem Schmerz wegzugehen, an sich die Freude zu liefern, die Stimmung zu heben. Beginnt, zu scheinen, dass dieses winzige Stuckchen von der aufgetragenen herzlichen Wunde Ein fur alle Mal heilen kann. Wie danach es nicht aufzuessen Aber das Stuckchen ist aufgeessen, und der herzliche Schmerz bleibt, und anstelle der versprochenen Befreiung die Leiden wird noch das Parchen der negativen Emotionen erganzt: das Gefuhl der Schuld und die Unzufriedenheit von sich. Und Males der Leiden wurde grosser, so wie sich nicht pobalowat noch von ein, nur schon nemnoschetschko gro (doch haben die Leiden zugenommen!) dem Stuckchen Solcher wird perpetum mobile” erhalten.

Was zu machen Sich Erstens der ungezahmten Vorliebe zum Essen wie die Abhangigkeit bewut zu sein. Zweitens sich, dass mit den Abhangigkeiten in den Alleinstehenden einzugestehen, auerst schwierig und vernunftiger zu kampfen, an die Fachkraft zu behandeln. Drittens, sich die einfache Frage zu stellen: warum esse ich Wenn, um an sich zu befriedigen, d.h., ein wenig glucklicher zu werden, und bekomme ich als Ersatz ein Leiden, so ware es nicht logischer, andere Wege fur das Erhalten des gesetzlichen Stuckes der Pirogge unter dem Titel die Freude und das Gluck zu wahlen”

Naturlich, in den Kuhlschrank hineinzukriechen und, seinen Inhalt – die Betriebsunterbrechung zu zerstoren, die nicht die Bemuhungen die Weise abzulenken von den finsteren Gedanken fordert. Aber wie bekannt wird das Gluck in den einfachen Weisen nicht gefunden. Nichts wird gut im Leben Gabe gegeben. Das Gluck, wie es seltsamerweise ist, kommt dazu, wer fur seine Errungenschaft bestimmte Anstrengungen macht. Die Leiden fordern die Bemuhungen gerade nicht. Leide sich auf der Gesundheit, tote sich huhner- grudkami – und keiner Probleme!

Gerade deshalb auf dem Licht so ist wenig es Gluckliche. Betreffs zum Huhn-Grill – wird sie sich die Leidenschaften von sich aus beruhigen, kaum werden besessen von ihr die Wege finden, die zur vernunftigen und frohen Existenz fuhren. Und im neuen Leben wird das leckere Essen nicht ein Morder der Schonheit und der Gesundheit, und einfach einer Tausend Weisen, an sich zu befriedigen.