Einfach neunzig

Mit zunehmendem Alter wird aller im Organismus schlechter sein. Das heit, der Organismus anscheinend ist, aber es arbeiten seine Teile schon nicht in die volle Kraft und wrasnoboj. Die abgesonderten Blocke des Organismus – das Auge, die Ohren und den ubrigen Teil des Kopfes (das Gehirn, zum Beispiel,) – ganz sind zur Zusammenarbeit nicht geneigt. Davon geschehen jede Kasus. Manchmal ziemlich lacherlich. Aber neunzig Jahre ist nicht das Alter, und schneller die Diagnose, so dass du nicht dazukommst, – lacherlich oder traurig … zu uberlegen

Der Tag steht schwer bevor, und der Morgen fangt irgendwie nicht sehr an.

In 9 Morgen ruft das Telefon und dadurch uresajet mein Traum auf eine ganze Stunde an. Fast die Kinderstimme teilt mit, dass sich heute 90 Jahre der Mutter erfullen. Ich sage im Kurs. Aber die Stimme setzt fort: Anlasslich des Jubilaums um 18.00 wird fur die Gratulationen der Vertreter der Verwaltung des Bezirkes ankommen. Sprossonja – werde ich nicht widerstanden. Wollen – wenn auch gratulieren. Kann, fur die Mutter wird es angenehm sein, obwohl, wenn … Aber mir in diesen Tag nachzudenken man hat keine Zeit ist, denken: haben gefragt – hat geantwortet.

Spater schneide ich sie, ich streiche an und ich lege vom Haartrockner. Allmahlich teile es uber die Losung der Verwaltung mit. Noch nicht reichte aus, – haut die Mutter entschlossen ab und deutlich verfinstert sich. Ihre Reaktion verwundert mich nicht – sie wird immer wutend der Propaganda widerstanden. Warum habe ich auf den Besuch nicht verzichtet Aber dass jetzt, jetzt ja spat daruber, zu bedauern, und ich sie bis 18.00 bitte, auf sich das Lacheln anzuhangen. Um nicht entehrt zu werden, erganze ich.

Die Gaste werden um 19.00 erwartet.

– Wer wird kommen – Fragt die Mutter.

– Wie immer – Nika mit Lschej, Dascha mit Paschej und Alik.

Der letzte Name, offenbar, wird von ihrem Gehirn besonders gut behalten, die Mutter nickt, wir besprechen die Form der Kleidung fur den Abend und wir gehen den Geschaften nach. Die Mutter studiert das Programm des Fernsehens, und ich bereite in der Kuche die eingeplanten Platten der Handarbeit vor.

Um 17.00 teilt domofon uber die Ankunft des Vertreters – fur die Stunde fruher mit, der Teufel nimm! Bis er zu uns ersteigt, versuche ich, die Mutter – schnell-schnell vorzubereiten spanne ich auf sie die Paradekleidungen. Sich umzuschauen ist nicht dazugekommen, und der Vertreter – der muntere junge Mann mit der Tute in einer Hand und konwertikom in anderem – schon in den Turen.

Und den feierlichen Moment. Vorbereitete Mama geht ins Zimmer ein, wo der Vertreter in Erwartung weidet. Ich bin ein wenig nervos – jubiljarscha kann ihm alles Mogliche im Prinzip sagen, ja wenn auch das Bild RepinwartetenDas schlagt dem Fass den Boden aus!. Aber auf mich wartet die angenehme Uberraschung. Mama streckt zum Vertreter der Hand freundlich und, zart lachelnd, sagt: vom Weg mein, wie ich uber das Treffen froh bin ! Вот это да!

Der Vertreter sagt ein Paar Komplimente – der Prachtkerl, geht selbst und es ist also, notwendig, sieht sehr gut aus, erwartete nicht. Wenn er noch erganzen wird, dass sie versteht, zu sprechen, – werde ich toten. Jedoch geht fruher die Sache nicht. Er uberreicht ihr den Briefumschlag mit der Gratulation vom Prasidenten und das Paket mit dem Geschenk und sagt etwas dem Fall entsprechender Phrasen.

Die Mutter nickt gnadig, ubernimmt das Paket und setzt fort, den Vertreter von der menschlichen Warme zu verhullen: Ach, teueren mein, wie ich, wie dankbar bin es nett ist. Ihre nachste Phrase – war es also, sich von den Geschenken warum Flausen in den Kopf zu setzen – mich macht ein wenig hellhorig, da das Pathos der Veranstaltung verringert. Aber der Vertreter verabschiedet sich auch unser verlasst. Die Mutter eine bestimmte Zeit betrachtet den Briefumschlag. Und, schon nicht lachelnd, fragt:

– Ich verstehe nicht, warum ist Alik so schnell weggegangen

Ist es war nicht Alik.

– Und wen, auf deine Weise

– Der Vertreter.

– Niemals hatte nachgedacht. Der sehr anstandige junge Mann.

Ich will antworten, dass ich mich Alik schon nicht sehr der junge Mann, aber anders uberlege und einfach gebe ich das Schlusignal der Besorgnis:

– Der offizielle Teil unseres Abends ist erledigt. Sich von allem bis 19.00 zu erholen.

Der Ball. Von erstem erscheint Alik. Es gesehen, seufzt die Mutter erleichtert: Wie es gut ist, dass du zuruckgekehrt bist!

Lacherlich Traurig Weder jenes und noch anderes – einfach neunzig.